Diese “Geschichte einer Weltmarke” war über zehn Jahre hinweg vergriffen, hat aber von ihrem Ruf als Standardwerk unter den DKW-Büchern bis heute nichts eingebüßt. Kein Wunder, war doch ihr Autor Siegfried Rauch (1906-1997) nicht nur einer der bekanntesten deutschen Motorjournalisten, sondern auch jahrelang selbst bei DKW, der “alten” Auto Union und den Nachfolgebetrieben tätig gewesen.

Wie kaum ein Zweiter kannte er deshalb die Geschichte sowohl der Marke als auch des Unternehmens, wusste um wirtschaftliche und personelle Zusammenhänge und kannte bis ins Detail die Verdienste um die technische Entwicklung des Zweitaktmotors, dank derer der Name DKW auf der ganzen Welt einen so untadeligen Ruf genoss. So war DKW vor dem Zweiten Weltkrieg mit seinen Zweitaktmotorrädern der weltweit größte Motorradhersteller, und die DKW-Automobile waren kaum weniger erfolgreich.

Portrait

Frank Rönicke, Igersheim, wuchs in der DDR auf und hat nicht zuletzt deswegen eine ganz besondere Beziehung zu den Ost-Mobilen aus Zwickau und Suhl. Er ist ausgewiesener Fachmann in Sachen Motorräder, insbesondere mit Zweitaktmotoren, und hat zu diesem Thema bereits viele Titel veröffentlicht. Er kann für seine Bücher auf ein umfangreiches Foto-Archiv zurückgreifen. Seine Bände über Trabant und Simson fanden sehr viel Beachtung.

Dieses Buch kostet: €24,90
Verwendete Schlagworte: , , , ,

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrung