Mehr als 3000 Meter ragen ihre Gipfel in den Himmel. Zwischen Mittelmeer und Atlantik, zwischen Frankreich und Spanien wartet ein absolutes Motorradfahrer-Eldorado auf Eroberung: die Pyrenäen. Die schönsten und abwechslungsreichsten Strecken durch das Kurvenparadies kennt der topaktuelle Tourenführer. Reich bebildert, mit speziellen Bikertipps und Infos zu Sehenswertem entlang der Strecke lädt er ein zu unvergesslichen Touren über steile Pässe und durch enge Täler.

Neben den Tourenvorschlägen gibt es Infos zu Sehenswürdigkeiten, Bikerhotels sowie drei verschiedene Anfahrtsrouten. Das Buch entstand in Kooperation mit Motorrad Reisen und Tourenfahrer.

Extra: Endurovarianten.

Portrait Markus Golletz

Markus Golletz, geboren 1966, lebt und arbeitet in Italien und Hannover als freier Journalist.

Dieses Buch kostet: €19,95

Das könnte Sie auch interessieren:

4 Kommentare zu “Die schönsten Motorradtouren Pyrenäen: Traumtouren zwischen Atlantik und Mittelmeer”

  1. RT-Tourer sagt:

    Sehr gutes Buch, spart die ewige Sucherei im Netz. Ich habe damit letztes Jahr meine Tour geplant, praktisch um die besten Sehenswürdigkeiten nicht zu verpassen und gleichzeitig abends ein Hotel anzusteuern.

  2. Franc sagt:

    Die ewige Sucherei im Netz kann aber auch den einen oder anderen Geheimtip liefern. Ich bin jedes Jahr in der Region und als Abschluss an einer Motorradtour in den Pyrenäen kann ich wärmsten einen Ausflug an die nahe gelegene Costa Brava empfehlen. Eine der spektakulärsten Strassen zum Biken ist ohne Zweifel die Küstenstrasse zwischen Lloret und Tossa. Die Strasse entläuft entlang von einem steilen Hang mit etlichen sportlichen Kurven. Als Höhepunkt gibt es eine Reihe von Haltebuchten, welche nicht nur einen guten blick auf die Strecke erlauben, sondern auch einen sehr schönen Blick auf das Meer bieten. Nach dieser Herrausforderung trifft man sich gerne an den Strandbars von Tossa de Mar.
    Viel Spaß
    franc

  3. Joaquin sagt:

    Für viele scheinen ja immer noch die Alpen der große Hit fürs Motorrad zu sein, aber die Pyrenäen bieten hier nicht weniger Spaß für passionierte Biker.

  4. Verocker sagt:

    Fúr uns Deutnschen haben ja immer noch die Küstneregionen eine sehr grosse Anziehungskraft. Doch auch das Landesinnere sollte nicht vernachlässigt werden!
    Ein Tipp:Von Oviedo nach Madrid. Hier die Highlights: Beim Durchqueren der kantabrischen Kordilliere hat man einen unglaublichen Panoramablick am Embalse de Riaño (Stausee- dann die nördliche kastillische Hochebene (Meseta)- kleine spanische Dörfer, deren einwohner und Kneipen origineller nicht sein könnten.
    Noch ein letztes Highlight kurz vor dem Ziel: der Aussichtspunkt in der Sierra de Guadarrama mit Blick auf Madrid!

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrung